Google Ads Keyword Recherche mit Keyword Planner

Finden Sie die passenden Keywords!
Millionen von Werbetreibenden profitieren von Google Ads. Vielleicht haben Sie es selbst mal probiert, aber nichts viel davon bekommen, oder? Wie Sie schnell und einfach die passenden Keywords für Ihr Unternehmen mit den Google-Tools recherchieren, zeigen wir Ihnen hier.
Wozu braucht man Keywords?
Google Ads Suchprozess erscheint ganz einfach: Jeder Nutzer beginnt seine Suche in Google mit einer Suchanfrage. Es kann ein Wort, eine ganze Phrase oder ein Fragesatz sein.
Zum Beispiel, wir suchen nach dem Kühlschrank und geben in der Suche "Wo kann ich Kühlschrank kaufen" oder einfach "kühlschrank kaufen" ein.

Je näher das Keyword zu der Suchanfrage ist, desto billiger wird ein Klick (also potenzieller Kunde) für Sie sein. Im Idealfall sollen Sie alle diese relevanten Phrasen in einer Liste zusammenbringen.

Wie Sie bereits verstanden haben, braucht man extrem viel Disziplin und Organisation, um eine geschickte Keywords-Liste zu sammeln
Recherche
Wenn Sie eine Kampagne in Google Ads erstellen möchten, machen Sie zu Beginn eine kleine Recherche. Betrachten Sie alle Möglichkeiten, wie Ihr potenzieller Kunde nach Ihrem Produkt suchen kann.

Stellen Sie sich vor, Sie sind Ihr Kunde. Dann versuchen Sie ein Paar wichtiger Fragen zu beantworten:

1. Was würden Sie in Google eingeben, um das begehrte Produkt zu finden?
2. Gibt es Synonyme und regional spezifische Ausdrücke?
3. Wird das Produkt bzw. Dienstleistung in ganz Deutschland oder nur in Ihrer Heimatstadt gesucht?
4. Welche Suchanfragen wären Sie eher als irrelevant behandeln? Solche Keywords werden Sie danach in die Liste der auszuschließenden Keywords einschließen.

Am besten wird zuerst eine grobe Keyword-Recherche mit allgemeinen Keywords durchgeführt. Anschließend können Produktkategorien hinzugefügt werden.
Optimale Anzahl von Keywords
Natürlich hängt die Anzahl der Keywords von dem beworbenen Produkt ab.

Für ein Kleinunternehmen mit einem geringen Budget ist eine optimale Anzahl von Keywords für eine Test-Kampagne etwa 20 Keywords pro Kampagne. Es ermöglicht eine relativ leichte Verwaltung der Werbekampagnen und der Anzeigen.

Google Keyword Planner
In Google Ads wird ein kostenloses Tool integriert - der Keyword-Planer. Er ermittelt, wie viele Nutzer nach dem ausgewählten Keyword in der Zielregion suchen.

Außerdem bietet der Keyword-Planer verschiedene Keywords-Ideen für Ihre Anzeigen in Google Ads an, die für den ausgewählten Suchbegriff relevant sind.

Der Keyword-Planer ist hilfreich:
1. Erstens, Sie bekommen eine Vorstellung davon, wie effektiv bestimmte Keywords sein können.
2. Zweitens, Sie können analysieren, welche Keywords Ihre potenziellen Kunden eingeben
3. Drittens, Sie verstehen dadurch, wie Sie durch Google Ads-Werbung mit Ihren Kunden in Kontakt kommen können.

Wenn Sie eine aktive Kampagne haben, wird Google Ihnen präzisere Statistik Angaben zeigen. Ist Ihr Google Ads-Konto inaktiv, dann werden im Keyword-Planer nur ungefähre Bereiche des geschätzten monatlichen Suchvolumens angezeigt.

So sieht es in der Praktik aus
1. Melden Sie sich in Google Ads an
2. Klicken Sie oben rechts auf das Werkzeugsymbol Tools und drücken Sie Keyword-Planner

3.Wählen Sie die Option Neue Keywords ermitteln

4. Geben Sie mindestens ein Keyword (ein Wort, eine Wortgruppe) im Suchfeld ein

Nehmen wir die Webseite https://k-a-media.de/landingpage. Wir möchten Landing Page Erstellung bewerben.
Am besten nehmen wir das allgemeinste Keyword und tippen es im Suchfeld im Keyword Planner. In unserem Fall ist es "landing page erstellen". Dann wird Keyword Planer dir verschiedene Ideen auflisten.

5. Berücksichtigen Sie die Einstellungen: Zielregionen, Sprache, Suchnetzwerke

Die Webseite httpt://k-a-media.de/landingpage ist auf Deutsch eingerichtet. Deshalb nehmen wir Deutschland als Zielregion, Deutsch als Sprache und wählen Google und Google Suchnetzwerk Partner. Diese Option beeinflusst im Prinzip die Suchergebnisse nicht so stark, aber gibt mehr Varianten.

6. Auf der Seite Keyword-Ideen sehen Sie also die durchschnittlichen Suchanfragen für das eingegebene Keyword sowie für die relevanten Suchbegriffe und die Gebote für obere und untere Positionen.

Beachten Sie die Zahl der Suchanfragen. Je mehr Nutzer nach dem Keyword suchen, desto aktiver ist die Konkurrenz und desto höher sind die Kosten.

Dann können Sie die relevanten Keywords auswählen und dann zu Plan hinzufügen. Sie werden in der Spalte Keywords aufgelistet.

Prognosen
Nachdem wir alle relevanten Keywords gesammelt haben, gehen wir in die Spalte Keywords. Hier sehen wir die Prognosen.
Mithilfe von den Prognosen zu den durchschnittlichen Suchanfragen können Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie effektiv bestimmte Keywords sein können.
Sie können jetzt die Keywords deinem Monatsbudget anpassen. Beachten Sie aber dabei die durchschnittliche Position. Es soll nicht unter 3,5 gehen.

Anschließend kannst du diese Keywords mit aller Statistik zu den Impressionen, Klicks und Kosten exportieren oder gleich eine Werbekampagne erstellen. Aber das würden wir nicht empfehlen.

Wie recherchieren Sie mit Google Ads Keyword Planner? Haben Sie Probleme damit?
Kontaktieren Sie uns und wir erstellen einen Streuplan entsprechend Ihrem Werbebudget!
Weitere Blog-Beiträge
Erfahren Sie mehr über Google Ads-Marketing