Google Tag Manager Tutorial:
Formular Tracking

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mithilfe von GTM Event Tracking einen Trigger für das Absenden von ausgefüllten Formularen festlegen können.

Wo liegt das Problem?

Sie können Tracking mithilfe von Site-Code auf Ihrer Webseite erstellen. Oft treten aber Schwierigkeiten auf, wenn wir Änderungen am Site-Code vornehmen müssen, um das Ereignis der Formularübermittlung korrekt zu senden: entweder wissen die Entwickler nicht, was / wie / wo und wodurch zu ersetzen ist. Dieses Problem ist weit verbreitet oder die Webseite befindet sich auf einer Plattform eines Drittanbieters (Jimdo, Wix usw.). Sie bieten nicht immer die Möglichkeit, den Code schnell zu ändern.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Übermittlung von Formularen online zu verfolgen. Aber oft sind sie zu individuell oder funktionieren nicht immer. Wir möchten Ihnen eine Lösung vorstellen, die fast auf allen Websiten funktioniert, auf denen wir sie verwenden. Das Tag wird nur ausgelöst, wenn das Formular erfolgreich übermittelt wurde.
1. Rufen Sie Google Tag Manager mit Ihrem Nutzernamen auf.
2. Dann sollen Sie zu den Triggers gehen und einen neuen Trigger erstellen.
3. Legen Sie nun den Namen für den Trigger Dom ist bereit fest.
4. Klicken Sie auf Tag Konfiguration und wählen Sie den Typ Dom ist bereit.
Klicken Sie da: Alle Ereignisse, die bei bereitem DOM-Objekt ausgelöst werden

    5. Gehe Sie nun zu den Tags und klicken Sie auf Neu. Geben Sie den Namen ajaxsuccess.
    6. Wählen Sie den Typ Benutzerdefiniertes Ereignis und geben Sie diesen Code ein. Dieser Code hilft Ihnen bei der Verfolgung der Übermittlung von allen ausgefüllten Formularen.
    7. Wählen Sie als Trigger Dom ist bereit

      Der Code, den Sie kopieren sollen:
      <script> 
      $(document).ajaxSuccess(function(event, request, settings) {
         dataLayer.push({
                'event': 'ajaxSuccess',
                'ajaxSuccessData': {
                  'url': settings.url || '',
                  'data': settings.data || '',
                  'responseText': request.responseText || ''
                }
              });
      });
      </script>

      »
      8. Jetzt gehen Sie zu den Variablen. Wählen Sie alle vorhandene Variablen in GTM. Das brauchen Sie etwas später.
        9. Erstellen Sie anschließend eine neue Datenschichtvariable. Geben Sie den Namen ajaxSuccessData.responseText ein.
        10. Veröffentlichen Sie jetzt alle Änderungen und klicken Sie auf In Vorschau ansehen.

          «
          11. Laden Sie Ihre Webseite neu und füllen Sie das Formular aus.

          Da ganz unten im Debug sehen Sie also das gefeierte Ereignis: ajaxsuccess.

          12. Gehen Sie zu der Variable dieses Ereignisses. Kopieren Sie alles, was von dem erfolgreichen Ausfüllen des Formulars deutet

          In unserem Fall ist es:
          reponseText enthält '{"message":"OK","results":
          und
          Click Text enthält Senden.




          13. Erstellen Sie jetzt einen Trigger - geben Sie den aussagekräftigen Namen ein (z.B. Anfrage gesendet) und wählen Sie den Typ Benutzerdefiniertes Ereignis aus.
          14. Geben Sie hier den Ereignisnamen ajaxSuccess ein. Dann Diesen Trigger auslösen bei: einigen benutzerdefinierten Ereignissen.Also, schreiben Sie hier alle Variablen und Values, die für Ihr Formular ganz individuell sind und von dem Erfolg deuten.
          15. Erstellen Sie jetzt ein neues Tag für Universal Analytics. Wählen Sie den Tracking-Typ Ereignis aus, geben Sie Kategorie (z.B.form) und Aktion (z.B. submit) fest, die Sie dann in Google Analytics verwenden werden, wählen Sie die Variable aus, und verwenden Sie als Trigger ajaxSuccess.

          Vergessen Sie nicht alles zu veröffentlichen und ein neues Ziel in Google Analytics zu erstellen.

          Weitere Blog-Beiträge

          Erfahren Sie mehr über Google Ads-Marketing